Home Index Site Map Up: Patent Index Navigation
Up: Patent Index
CH112921 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft and Beschränkter Haftung · "Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen" · Page 1
Home  > Prism Glass  > Patent Index  > Page 1
First: CH112921 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft and Beschränkter Haftung  · "Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen" · Page 1 Last: CH112921 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft and Beschränkter Haftung · "Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen" · Drawing Prev: CH112921 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft and Beschränkter Haftung · "Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen" · Drawing Next: CH112921 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft and Beschränkter Haftung  · "Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen" · Page 2 Navigation
CH112921: 1 of 3

First: 232 · Wyndus · "Glasses and Lamps for Ships, Mines, &c" · Page 1 Last: 397,371 · Deutsche Glasbau-Gesellschaft · "Improvements in Moulds for use in the Construction of Floor Slabs, Wall Panels, Pavement Lights, Windows and the like of Glass Framed in Ferroconcrete" · Drawing Prev: 24,457 · Keppler · "Improvements in or relating to Reinforced Concrete Structures" · Page 1 Next: NL18500 · Sanders · "Gootvormig glazen wandelement, waarbij de randen omgebogen en van middelen ter opname van specie voorzien zijn" · Page 1 Navigation
Patents: 509 of 511
SCHWEIZERISCHE EIDGENOSSENSCHAFT
EIDGEN. AMT FÜR Swiss Patent Office Seal GEISTIGES EIGENTUM
PATENTSCHRIFT
Veröffentlicht am. 1. Dezember 1925
Nr. 112921 (Gesuch eingereicht: 15. Dezember 1924, 18¾ Uhr.) Klasse 4e
HAUPTPATENT

DEUTSCHE GLASBAU-GESELLSCHAFT
MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG, Berlin-Weissensee (Deutschland).

Verschalungselement zur Herstellung der Betontragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen.

Die Erfindung bezieht sich auf ein Verschalungselement zur Herstellung der Beton tragrippen von durch Glaskörper gebildeten raumabschliessenden Bauteilen, z. B. Glas betondecken, -Böden oder -Wänden.
Nach der Erfindung wird das Verschalungselement, das zur Herstellung der Betontragrippen der benannten Glasbetonbauten dient, durch einen Formrahmen gebildet, dessen Seitenwände so gestaltet sind, dass der Formrahmen am untern Rand einen grössern Umfang aufweist als am obern, zum Zweck, den Formrahmen nach unten aus der Formstellung abheben zu können und durch die Seitenwände zusammenstoßender Formrahmen trogartige Rinnen zum Formen der Betontragrippen zu bilden.
Auf der Zeichnung sind mehrere beispielsweise Ausführungsformen des Verschalungselementes dargestellt.
Die Fig: 1 und 2 zeigen ein erstes Beispiel des Verschalungselementes in Verbindung mit einer Glasbetondecke in lotrechtem
Schnitt nach der Linie A—B der Fig. 2 und im Grundriß
Fig. 3 zeigt in lotrechtem Schnitt zwei anstoßende Verschalungselemente unter Einsetzung eines Verbreiterungsstreifens zwischen denselben, und
Fig. 4 zeigt einen lotrechten Schnitt zweier anstoßender Verschalungselemente anderer Form.
Beim Beispiel nach Fig. 1 und 2 bezeichnen 1 in der Hauptsache rechteckige Formrahmen, deren Seitenwände 3 so gewölbt sind, daß der Formrahmen am untern Rand einen größern Umfang aufweist als am obern Rand. Zum Verlegen der Glaskörper 2 zwecks Herstellung einer Glasbetondecke werden die Formrahmen 1, deren Öffnung der Form und Größe der einzusetzenden Glaskörper 2 angepaßtist, unter Verwendung eines Stützengerüstes oder dergleichen dicht nebeneinandergelegt. Hierbei bilden je zwei einander gegenüberliegende, gewölbte Seitenwände 3 einander benachbarter Formrahmen 1 eine trogartige Rinne. Nunmehr werden